Sylt laufend entdecken

Sport mit Insel-Erkundungen kombinieren

sylt

Einen Ortsbummel, eine Radtour oder auch eine geführte Wanderung durchs Watt, das zweimal am Tag trockenfällt – das hat wohl jeder Sylt-Urlauber schon einmal unternommen. Aber die Inselerkundung mit dem persönlichen Sportprogramm zu verbinden, das ist neu. „Sightseeing Run“ heißt der Trend, der auch auf Deutschlands nördlichster Insel Einzug hält. Begleitet von einem ortskundigen Guide können Läufer reichlich Kilometer machen und dabei ihre Fitness trainieren – obendrein erhalten sie noch viele Informationen zu Sehenswürdigkeiten und der Ortsgeschichte.Die 90-minütigen Touren führen auch zu Geheimtipps und abgelegenen Plätzen, ebenso sind individuelle Touren möglich. Geeignet ist die sportliche Ortsbesichtigung im Laufschritt für alle Personen, die gut eine zehn bis zwölf Kilometer lange Laufstrecke bewältigen können. Tickets gibt es ausschließlich vor Ort, Termine und mehr Informationen unter www.list-sylt.de. Gerade für Sportler hat List auf Sylt so einiges zu bieten – Weite und viel Natur inklusive. Nicht nur beim Lauftraining, sondern auch im Fahrradsattel lässt sich das Sightseeing individuell mit dem Training kombinieren. Erst recht auf ihre Kosten kommen alle Wassersportler, etwa die Kite-Surfer, die sich mit Vorliebe an der Lister Westküste tummeln.

Teilen: