21. Freisinger Gartentage von 12. – 14. Mai 2017

21. Freisinger Gartentage
„Die Gartenwelt zu Gast in Freising – Willkommen Iran!“

Die Freisinger Gartentage sind die erste und wohl bekannteste Veranstaltung ihrer Art in Süddeutschland. Mit ihrem immer international hochkarätig besetzten Rahmenprogramm zählen sie mittlerweile zu den bedeutendsten Ereignissen im internationalen Gartenkalender.

In Persien stand die Wiege unserer Gartenkultur. Die 21. Freisinger Gartentage sind deshalb den zauberhaften Gärten und dem vielfältigen Pflanzenreich Persiens gewidmet.

Vorträge

  • Freitag, 12. Mai, 16 h – Veronika Hofer, Filmemacherin und Autorin aus Österreich, führt unter dem Titel „Persien – Die Erfindung des Paradieses“ durch die Geschichte der persischen Gartenkultur.
  • Samstag, 13. Mai, 14 h – der bekannte Staudenzüchter Christian H. Kreß aus Österreich präsentiert „Botanische Highlights im Iran“.
  • Sonntag, 14. Mai, 14 h – Andreas Printz, TUM München-Weihenstephan, nimmt uns mit auf die „Reise zu den persischen Paradiesgärten“.

Ausstellung „Der Himmel kann der Rose Bild nicht fassen.“ – Der Kreisheimatpfleger Rudolf Goerge präsentiert eine Kulturgeschichte Persiens von der Antike bis ins 19. Jhd.

120 Aussteller zeigen qualitätsvolle Pflanzen, Raritäten und Neuzüchtungen. Beratung wird ganz groß geschrieben – ein absolutes Muss für Pflanzenliebhaber und Gartenbesitzer!

Landratsamt – Kloster Neustift, 85356 Freising
bis 14. Mai 2017, Fr 13–19 h, Sa und So 10–18 h
Eintritt 8,– €, erm. 6,– €, 2-Tageskarte 12,– €
Vorträge, Ausstellungen und Kinderprogramm sind im Eintrittspreis enthalten.

www.freisingergartentage.de

Teilen:

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet.