Power & Fitness Center Regensburg: Jungbrunnen Krafttraining

Krafttraining ist nur etwas für Jugendliche, die gut aussehen wollen? Ganz im Gegenteil!

Power Fitness Center Regensburg

Krafttraining ist nur etwas für Jugendliche, die gut aussehen wollen? Ganz im Gegenteil! Je älter man wird, desto mehr plagen einem Kleinigkeiten aus dem Alltag. Wir alle sehen regelmäßig, dass im Alter viele Dinge schwerer fallen. Altern gehört zum natürlichen Prozess des Lebens dazu, jedoch kann man die negativen Punkte des Alterns durch ein kleines Zaubermittel herauszögern. Dieser Jungbrunnen heißt Krafttraining!

Je älter wir werden, desto mehr Probleme tauchen auf, die uns in unserer Lebensqualität einschränken:

  • Muskelverlust
  • Verlust der Flexibilität
  • Verlust der Balance
  • Verlust der Knochendichte

Nur 2x die Woche genügt

Wer den typischen Einschränkungen entfliehen möchte, kann sich in einem Fitnessstudio anmelden und aktiv gegen die Alterung ankämpfen. Im Power und Fitness Center Regensburg findet man dafür nicht nur perfekte Trainingsbedingungen, sondern auch hochqualifizierte Trainer, die jedem Mitglied einen ganz individuellen Trainingsplan erstellen und darüber hinaus jederzeit beratend zur Seite stehen.

 

power_fitness_5

Muskelverlust vorbeugen

Ab dem 30. Lebensjahr sinken die körpereigenen Hormonlevel, die dafür verantwortlich sind, unsere Muskulatur zu erhalten. Diesem Verlust der Muskulatur muss entgegengewirkt werden. Oftmals wird hierbei Sport empfohlen. Die beste Art und Weise Muskulatur zu bilden ist hierbei das Krafttraining. Für viele ist der Besuch im Power und Fitness Center Regensburg absolutes Neuland, sollte jedoch für ein Mindestmaß an Muskelaufbau mindestens 1-2 mal in der Woche dazugehören. Krafttraining sollte hierbei wenn möglich frei mit der Langhantel ausgeführt werden. Im Power und Fitness Center Regensburg stehen hierfür die beiden Trainer Daniel und Rupert zu Deiner Verfügung und führen Dich perfekt in den Umgang mit der Langhantel ein. Wenn dies jedoch nicht erwünscht ist, oder durch irgendeinen Grund nicht möglich sein sollte, kann Krafttraining auch an den Geräten ausgeführt werden. Unabhängig davon, ob mit der Langhantel oder Maschinen trainiert wird, für den Muskelaufbau ist eine stetige Steigerung der Trainingsgewichte unabdingbar.

 

power_fitness_1

Flexibilität im Alter

Je älter und inaktiver wir werden, desto mehr verlieren wir an Flexibilität und Stabilität. Das kann mehrere Ursachen haben. Im Alter steigt die Wahrscheinlichkeit an Osteoporose bzw. Arthrose zu erkranken. Oftmals wird diese Arthrose durch Vermeidung von Bewegung nur noch verstärkt und die Muskulatur um das Gelenk weiter abgebaut. Krafttraining der Muskulatur um das betroffene Gelenk, kann jedoch die Beschwerden von Arthrose extrem verbessern. Durch unzureichende Bewegung wird ebenso Flexibilität eingebüßt.
Wer regelmäßiges Krafttraining mit vollem Bewegungsumfang ausführt (z.B. volle Kniebeuge) wird im Alltag weniger Probleme mit Bewegungen haben, da die Flexibilität erhalten bleibt und zusätzlich die Stabilität gesteigert wird.

 

power_fitness_4

Verlust der Balance

Verletzungen durch Stürze sind im hohen Alter keine Seltenheit. Ursache dieser Stürze ist meist eine Verschlechterung der Propriozeption, also die Wahrnehmung über die eigenen Körperbewegungen. Für Sportler ist diese Wahrnehmung extrem wichtig für die Sportart, für alte Leute aber sogar für die eigene Sicherheit. Zusätzlich dazu kommt meist auch noch ein Verlust der eigenen Kraft dazu, die es dem Körper nicht erlaubt, schnell genug zu reagieren oder die eigene Körpermasse in Position zu halten. Die schlechtere Balance bedeutet jedoch nicht, dass ausschließlich Balancetraining ausgeführt werden sollte. Auch hier ist Krafttraining, am Besten mit der Langhantel, die beste Möglichkeit, Kraft, Koordination und Balance zu trainieren.

 

power_fitness_6

Verlust der Knochendichte

Zusätzlich zum höheren Risiko von Stürzen kommt das altersbedingte Risiko von Osteoporose dazu. Diese Krankheit wird auch als Knochenschwund bezeichnet und lässt unsere Knochen schwächer und somit anfälliger für Brüche werden. Gerade Frauen sind hiervon betroffen. Oberschenkelhalsbrüche sind keine Seltenheit und bedeuten für Personen im hohen Alter meist, dass sie sich von diesem Bruch nicht wieder erholen können. Krafttraining bietet auch hier den nötigen Reiz, die Knochendichte zu erhöhen und zu erhalten. Das Resultat sind stärkere Knochen und weniger Risiko einen Knochenbruch zu erleiden.

 

power_fitness_8

 

Regelmäßiges Training im Power und Fitness Center Regensburg stärkt jedoch nicht nur die Muskulatur und den Knochenbau, sondern ermöglicht auch das Verbessern Deines Herz-Kreislaufsystems. Hierfür findest Du mehrere Laufbänder, Crosstrainer, Fahrradergometer, Rudergeräte und Endlostreppen an.
Zusätzlich zu den zur Verfügung gestellten Geräten gibt es auch noch eine Reihe an Zusatzleistungen wie zum Beispiel geführtes Rückentraining, oder einen Functionalmovement Zirkel. Außerdem werden regelmäßig Seminare in verschiedenen Themengebieten, wie zum Beispiel Ernährung, Übungstechniken oder Flexibilität an.

Besuche die Webseite unter www.power-fitness-center.de und vereinbare am besten noch heute ein kostenloses und völlig unverbindliches Probetraining.

 

power_fitness_7

Teilen:

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet.