REZEPT: Beeren Törtchen

beerentorte
Zutaten für 1 Torte (Ø 20 cm)

Konfitüre

50 g Blaubeeren
100 g schwarze Johannisbeeren
20 g Rohrohrzucker

Rührteig

25 g gemahlene Leinsamen
65 ml warmes Wasser
250 ml Mandel- oder Reismilch, ungesüßt
200 ml mildes natives Pflanzen- oder Olivenöl
125 g veganer Naturjoghurt (z.B. Kokos)
2 EL Licor 43
½ TL gemahlene Vanille
150 g Rohrohrzucker
350 g Dinkelmehl, Type 630 oder 1050
3 TL Weinsteinbackpulver
1 Prise Salz

Füllung

2 Dosen Kokosmilch (à 400 ml; 70% Kokosnussextrakt) – 24 Stunden im Kühlschrank aufbewahrt
¼ TL gemahlene Vanille
200 g Beeren, z.B. bunte Johannisbeeren, Blaubeeren, Himbeeren, Brombeeren etc.

Dekoration
nach Belieben essbare Blüten (Hornveilchen, Borretsch, Blüten von violettem Basilikum)

Zubereitung

Für die Konfitüre die Blaubeeren und schwarzen Johannisbeeren waschen, trocken tupfen und die Johannisbeeren von den Reben abstreifen. Die Beeren und den Rohrohrzucker in einem Topf zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und die Beeren etwa 5 Minuten einkochen, bis die Flüssigkeit reduziert ist und die Konfitüre eindickt. Dabei gelegentlich umrühren, dann die Konfitüre auskühlen lassen.

Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Zwei Springformen mit etwas Öl einfetten und mit Mehl ausstäuben.

In einer Schüssel die Leinsamen mit dem Wasser vermischen und 5 Minuten quellen lassen. Dann alle flüssigen Zutaten hinzugeben und gut vermischen.

In einer weiteren Schüssel alle trockenen Zutaten vermischen. Die flüssige Mischung hinzugeben und mit einem Schneebesen oder Handmixer kurz zu einem glatten Teig verrühren.

Den Teig zu gleichen Teilen in die Formen füllen, glatt streichen und auf der mittleren Schiene des Ofens 35–40 Minuten backen, bis er aufgegangen und goldbraun ist. Bleibt an einem hineingesteckten Holzstäbchen kein Teig mehr haften, sind die Teigböden fertig. Die Teigböden aus den Formen lösen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Nachdem die Kokosmilchdosen 24 Stunden im Kühlschrank geruht haben, von der Kokosmilch nur das feste Kokosfett abschöpfen, das Kokoswasser kann anderweitig verwendet werden, beispielsweise für Smoothies. Das Kokosfett und die Vanille in einer Schüssel 3–5 Minuten aufschlagen, bis eine cremige und lockere Konsistenz erreicht ist. Die Kokossahne vor dem Gebrauch 5–10 Minuten kühlen.

Die Beeren waschen, trocken tupfen, ggf. abzupfen und verlesen. Den ersten Tortenboden auf eine Tortenplatte legen. Die Konfitüre mit einem Teigschaber grob unter die Kokossahne heben und die Hälfte der Masse auf dem Boden verstreichen.

Darauf die Hälfte der Beeren verteilen, den zweiten Boden darauf setzen und die restliche Beeren-Kokossahne darauf verstreichen. Die restlichen Beeren darüber verteilen und den Kuchen nach Belieben mit essbaren Blüten dekorieren. Vor dem Servieren 30– 60 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Licor 43 Original

ist für eine vegane Ernährung geeignet und beweist gemeinsam mit Carolin Strothe von Deutschlands führendem Foodblog für Desserts, Gebäck und anderen süßen Köstlichkeiten wie trotz einer pflanzenbasierten und lactosefreien Ernährung mit ein paar einfachen Kniffen Genuss wird. www.frauherzblut.de


Rezept: Licor 43
Foto: Carolin Strothe

Teilen: