REZEPT: Kuchen ohne Backen

Kühlschrank statt Backofen

kuchenohnebacken

Wenn uns die Lust auf Süßes überfällt, weit und breit aber keine Schokolade in Sicht ist und die Bäckerei um die Ecke schon geschlossen hat, heißt es, selbst aktiv zu werden! Doch für leckeren Kuchengenuss kann der Backofen ruhig einmal kalt bleiben.

Zutaten
  • 300 g Butterkekse
  • 100 g Butter
  • 300 g frische Erdbeeren
  • 50 g Zucker
  • Saft einer ausgepressten Zitrone
  • 6 TL Gelatinepulver
  • 400 ml Schlagsahne
  • 1 TL Puderzucker
  • eine Hand voll Erdbeeren /oder 50 g Kokosraspeln
Zubereitung

Für den Keksboden zunächst die Butter schmelzen. Anschließend die Butterkekse in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz zerbröseln. Beide Zutaten miteinander vermischen und auf den mit Backpapier ausgelegten Boden einer Springform drücken. Gelatinepulver mit ein wenig Wasser abgedeckt etwa 10 Minuten quellen lassen. Nun bei geringer Hitze und unter ständigem Rühren auf dem Herd die Gelatine vollständig auflösen. Die Erdbeeren in kleine Stücke schneiden und zusammen mit dem Zucker und dem Zitronensaft erhitzen. Mit dem Pürierstab bearbeiten. Zum Püree die noch warme Gelatine löffelweise hinzufügen, bis diese sich vollständig gelöst hat. Die Mischung von der Herdstelle nehmen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
300 ml der Schlagsahne abmessen und steif schlagen. Vorsichtig die Erdbeermasse unterheben. Die Masse auf den gekühlten Butterkeksboden geben und glatt streichen. Den Kuchen über Nacht in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren die übrige Sahne mit dem Puderzucker steif schlagen. Mit dem Spritzbeutel kleine Tuffs auf den Kuchen setzen, drauf Erdbeerhälften drapieren oder auf dem Kuchen Kokosraspeln verteilen.


Quelle: livingpress.de; Foto:allrecipes.de; Okea

Teilen:
Tags: ,

Antworten