REZEPT: Mille Feuille mit Himbeercreme

Mille Feuille
Zutaten für 4 Törtchen

Für den Teig:
150 g Dinkelmehl
150 g Magertopfen
100 g kalte Butter, in Stückchen
½ TL Zimt, gemahlen
50 g Rohrohrzucker
½ Bio Zitrone, Abrieb
1 Prise Salz
etwas Staubzucker zum Bestäuben

Für die Creme:
250 g Magertopfen
250 g Schlagobers
50-70 g Rohrohrzucker
¼ TL Vanille, gemahlen
100 g Himbeeren

Zubereitung

Für den Teig alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem kleinen Rechteck ausrollen, eine kurze Seite in die Mitte einschlagen und die andere Seite darüber schlagen. Das Ganze noch einmal wiederholen und die Teigplatte dann für 30 Minuten kühl stellen (das war jetzt unsere Mini-Version eines einfachen und selbstgemachten Blätterteiges).

Den Teig nach dem Kühlen wieder auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und am besten mit Hilfe einer Schablone Herzen ausschneiden (zeichnet euch vorher auf einem Papier ein großes Herz mit kleinem Herz in der Mitte und schneidet es aus). Die Teigherzen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Den Teig immer wieder zusammenkneten und neu ausrollen, bis ihr genug Herzen ausgeschnitten habt, wir benötigen insgesamt 12 Herzen.

Die Teigherzen mit etwas Staubzucker besieben und im vorgeheiztem Ofen bei 170°C Heißluft etwa 12 Minuten goldbraun und knusprig backen. Aus dem Ofen holen und komplett abkühlen lassen.

Für die Creme die Himbeeren fein pürieren und mit dem Topfen, Zucker und Vanille glatt verrühren. Schlagobers cremig steif schlagen und mit dem Schneebesen unter die Himbeercreme rühren.

Die Creme in einen Spritzbeutel mit mittelgroßer Lochtülle füllen. Das erste Teigherz auf unseren Rosa Herzerl Desserteller legen und die Creme aufspritzen. Das zweite Teigherz auflegen und den Vorgang wiederholen. Das letzte Teigherz auflegen und mit Cremetuffs dekorieren. Nach Belieben mit Himbeeren und ein paar hübschen Blümchen dekorieren.


Rezept und Foto: Gmundner Keramik

Teilen: