REZEPT: Rhabarbertarte

rhabarbertarte
Zutaten

für den Mürbeteig (für eine ø 28 cm Form)

  • 140 g Dinkelmehl, Type 630
  • 30 g gemahlene Mandeln
  • 30 g Rohrzucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 80 g Butter
  • 1 Ei, Größe M

für die Füllung

  • 100 g Quark, 20% Fettanteil
  • 200 g Mascarpone
  • 100 g flüssige Sahne
  • 3 EL Puderzucker
  • 1 Ei
  • 2 TL Vanillepaste

Außerdem

  • ca. 250 g Rhabarber
  • 5 EL Zucker
Zubereitung

Alle Teigzutaten zu einem Teig kneten und diesen in Frischhaltefolie gewickelt 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. In der Zwischenzeit den Rhabarber waschen, in ca. 2 cm lange Rauten schneiden und mit 5 EL Zucker mischen.
Für die Füllung alle angegebenen Zutaten gut verrühren.
Nach der Ruhezeit den Teig dünn ausrollen und die Tarteform damit auskleiden. Vor dem Backen noch einmal 20 Min. im Kühlschrank ruhen lassen. Den Boden mit einer Gabel einstechen und 10 Min. im Ofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze (160 °C Umluft) blindbacken. Danach die vorbereitete Füllung hineingeben und weitere 20 Min. backen.
Die mit Zucker vermischten Rhabarberrauten werden wie auf dem Foto gezeigt auf der Tarte verteilt und mit der restlich Zuckerflüssigkeit aus der Schüssel bestrichen. Anschließend die Tarte für weitere 10 Min. backen.


Rezept und Foto: Städter

Teilen: