REZEPT: Safran Panna Cotta

mit Erdbeer-Rhabarber-Grütze und Minze

safranpannacotta

Zutaten für 4 Personen

  • 4 Blatt Gelatine
  • 400 ml Schlagsahne
  • 100 g Zucker
  • 2 g Safran
  • 150 g Mascarpone
  • 200 g Rhabarber
  • 1/2 TL Kartoffelstärke
  • 250 g Erdbeeren
  • 3 EL Limettensaft
  • Minze
  • gehackte Pistazien

 

Zubereitung

ca. 30 Min. + 3 Stunden Kühlzeit

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Sahne, die Hälfte des Zuckers und den Safran in einem Topf verrühren und aufkochen. Die eingeweichte Gelatine ausdrücken und in der heißen Flüssigkeit auflösen. Die Mascarpone unterrühren.

Die Masse in 4 Förmchen füllen und abgedeckt mindestens 3 Stunden kühlen.

Für die Erdbeer-Rhabarber-Grütze die Erdbeeren und den Rhabarber waschen, putzen, klein schneiden und zuckern. Den Erdbeersaft und den Limettensaft sowie den kleingeschnittenen Rhabarber in einen kleinen Topf geben und langsam erhitzen. Wenn die Rhabarberstücke weich sind, die Kartoffelstärke mit etwas Flüssigkeit anrühren und unterrühren. Zum Abkühlen in eine Schüssel geben. Dann die Erdbeeren dazugeben.

Zum Anrichten die Erdbeer-Rhabarber-Grütze auf einen Teller geben und die Panna Cotta darauf stürzen – oder separat servieren. Mit Puderzucker bestreuen und mit etwas Minze und gehackten Pistazien verziert servieren.


Rezept und Foto: Rösle

Teilen: