10 Jahre ERGOtherapiewerkstatt

ergotherapiewerkstatt

Dass die 2007 eröffnete ERGOtherapiewerkstatt kontinuierlich gewachsen ist, liegt vor allem daran, dass Patienten von einem motivierten und bestens ausgebildeten Team betreut werden. Im Jubiläumsjahr, nach 10 Jahren Praxisbetrieb im Gewerbepark, hat nun im Juli ein Umzug in neue Praxisräume im Donau-Einkaufszentrum stattgefunden. Für die Patienten ist dies mit erfreulichen Vorteilen verbunden. Barrierefrei mit über 3000 kostenlosen Stellplätzen und modernster Ausstattung treten Sie die Behandlung entspannt an. Der überregional bekannte Standort des Donau-Einkaufszentrums und des Gesundheitszentrums bietet Patienten ärztliche und therapeutische Versorgung und Angehörigen eine optimale Alternative die Behandlungszeiten kurzweilig für einen Einkaufsbummel zu nutzen.

Die ERGOtherapiewerkstatt bietet alle Leistungen der gesetzlichen Heilmittelverordnung an. Verordnungen können Allgemein- und Fachärzte ausstellen, wenn dies im gemeinsamen Arzt- Patient-Gespräch festgestellt wird.

Neurologische Rehabilitation als Chance

Ein intaktes leistungsfähiges Gehirn ist die zentrale Ressource eines jeden Menschen, um selbstbestimmt und zufrieden leben zu können. Eine neurologische Erkrankung bedeutet in den meisten Fällen eine Veränderung der Lebensumstände. Ergotherapeutische Rehabilitation bietet die Chance, sich gewohnten Lebenssituationen wieder anzunähern. Deshalb arbeiten die Therapeuten der ERGOtherapiewerkstatt mit den Patienten gemeinsam daran, durch Aktivität und Funktionalität maximale Teilhabe im gesellschaftlichen Leben zu integrieren.
Zu den häufigsten neurologischen Erkrankungen zählen: Schlaganfall, Hirnblutung, Morbus Parkinson, Multiple Sklerose und Hirntumor.

Respektvoller Umgang in der Geriatrie

Sie sind die Menschen, die uns großgezogen haben, die für uns gesorgt haben und die uns soviel ihrer Energie und Aufmerksamkeit gegeben haben. Die älteren Menschen unserer Gesellschaft haben es verdient, mit dem größten Respekt behandelt zu werden. Deshalb ist die Geriatrie in der ERGOtherapiewerkstatt keine Randdisziplin, sondern einer der zentralen Behandlungsfelder. Ältere Menschen haben, genau wie jeder andere in der Gesellschaft, Anspruch auf adäquate Behandlung bei einem Krankheitsfall. Deshalb sind unsere Therapeuten spezialisiert auf altersbedingte Erkrankungen wie beispielsweise Demenz und Morbus Alzheimer. „Welches Datum haben wir heute?“ „Wie heißt die Enkeltochter?“ Solche Fragen hören an Demenz erkrankte Patienten immer wieder von Ärzten, Therapeuten und Pflegepersonal, wodurch die Defizite offenbart und die Patienten in die Ecke gedrängt werden. Folgen davon sind häufig Aggressionen, Ängste und fehlende Bereitschaft zur weiteren Zusammenarbeit. Die Therapeuten der ERGOtherapiewerkstatt helfen bei kognitiven Problemen durch Hirnleistungstraining die vorhandenen Fähigkeiten auszubauen, ohne den Patienten ständig ihre Defizite aufzuzeigen.
Durch wiederholte Rücksprache mit den Angehörigen schafft die ERGOtherapiewerkstatt Verständnis für das Verhalten der Betroffenen und baut Brücken der Verständigung.

Lebensfreude trotz psychischer Erkrankung

„Der körperliche Zustand hängt sehr viel von der Seele ab. Man suche sich vor allem zu erheitern und von allen Seiten zu beruhigen.“ Wilhelm von Humboldt.
Eine psychische Erkrankung macht es Betroffenen besonders schwer, am Leben teilzuhaben. Allerdings gibt es Techniken, die es psychisch erkrankten Menschen erlauben, selbstbestimmt durchs Leben zu gehen und dabei Angst und Hemmungen zu überwinden. Der Schlüssel zu einem Therapieerfolg liegt dabei häufig in einer guten Zusammenarbeit und einem respektvollen Umgang von Patient und Therapeut. Die Therapeuten der ERGOtherapiewerkstatt helfen betroffenen Menschen, mithilfe einer organisierten Tagesstruktur, sinnvoller Beschäftigung und bewusstem Erleben von Freizeit und Erholung, ihren Alltag sowohl im häuslichen Bereich sowie im sozialen Leben wieder freudig zu erleben.

Pädiatrie: Für Kinder und deren Bedürfnisse

Die Aufgabe von Kindern ist zu wachsen, zu spielen und zu lernen. Die Therapeuten unterstützen und fördern Kinder in ihren unterschiedlichen Entwicklungsstadien.
Gezielte therapeutische Interventionen fördern eigenständiges Handeln im Alltag und soziale Integration in deren Lebenswelten (Kindergarten/Schule).
Eine wichtige Frage, die sich Eltern immer wieder vor der Einschulung fragen, ist die Händigkeit.des Kindes. Malt das Kind mit rechts, schneidet das Kind mit links das Papier und essen tut es mal mit rechts und dann wieder mit links! Welche Hand wird die Schreibhand werden? Dies festzustellen ist Schwerpunkt in unserer Praxis. Die Diagnostik wird nach dem Händigkeitsprofil von Frau Prof. Elke Kraus erstellt und die weitere Behandlung festgelegt. Konzentrationsförderung angelehnt an das Marburger Konzentrationstraining und das Attenioner-Konzept werden in Gruppentherapie angeboten.

Zertifizierte Handtherapie (AfH und DAHTH)

Ein hochspezialisierter Bereich ist die neurologische und orthopädische Handtherapie. Die ERGOtherapiewerkstatt ist die erste Handkompetenzpraxis in Regensburg und hat deutschlandweit ein Alleinstellungsmerkmal. Die Praxis ist Kompetenzpraxis für Handrehabilitation und Handtherapie (AfH) und handtherapeutische Schwerpunktpraxis (DAHTH). Die Leistung, die sich hinter dieser Auszeichnung verbirgt ist eine beachtliche! Die Behandlungsmethodik wird durch vielfältige Kriterien geprüft, so auch durch ärztliche Beurteilungen, Fortbildungsgrad und Anzahl von Behandlungen, die für Experten-Erfahrung bürgt. Ca. 3000 Behandlungen werden von den Handtherapeuten der Praxis durchgeführt. Nationale und internationale handchirurgische Kongresse sichern die Qualität auf aktuellen wissenschaftlichen Standard.

Handtherapeuten haben genaue Kenntnisse über Anatomie, Neuroanatomie und Physiologie. Zusammenhänge zwischen zentralen, peripheren und vegetativen Nervensystem und deren Wechselwirkung zu Muskeln, Weichteilen und Gelenken sind sehr komplex. Behandelt werden Erkrankungen der oberen Extremität. Dazu zählen die Schulter, der Ellenbogen und die Hand.

Neurologische Handtherapie
Spezielle Behandlungsmethoden, wie Mobilisationstechniken, Entspannungsverfahren, Sensibilitätstraining oder Reizstrombehandlung tragen zur Verbesserung der durch zentrale Nervenschädigung verursachten Symptomatik bei.
Das können folgende sein: Schlaffe Lähmung, „Spastische“ Lähmung, Ataxie (Bewegungsstörung), Tremor, Rigor oder Sensorische Ausfälle, z.B. Parästhesien, Hypästhesie.

Orthopädische Handtherapie
Einige der Krankheitsbilder sind weithin bekannt. Einzuordnen sind hier die schmerzhafte Schulter, Tennisellenbogen, Arthrosen der Fingergelenke und Erkrankungen aus dem Rheumatischen Formenkreis.

Chirurgische Handtherapie
Sind durch Unfälle schwere Verletzungen mit Durchtrennung von Sehnen, Gefäße und Nerven verbunden, so bedarf es einer frühen Rehabilitation der Hand. In enger ärztlicher Absprache werden zwischen Handtherapeut und Arzt Behandlungskonzepte festgelegt. Eine funktionelle und sensorische Wiederherstellung ist das Ziel der Handtherapie.

Chirurgisch-pädiatrische Handtherapie
Ein sensibles Spezialgebiet innerhalb der Handtherapie ist die handchirurgische Pädiatrie. Die kleinen Patienten bedürfen einer besonderen Aufmerksamkeit. Hier ist vor allem auch die Elternarbeit, die in Heimprogrammen angeleitet werden, sehr wichtig.

Thermoplastischer Schienenbau
Unabdingbar in der Handtherapie ist der thermoplastische Schienenbau. Die Praxis fertigt in eigener Werkstatt Lagerungs- und Übungsschienen passgenau an die Patientenhand an und leitet deren Einsatz und Gebrauch exakt an. Ein Therapiebaustein im Therapieregime, der höchste Wichtigkeit besitzt.

Die ERGOtherapiewerkstatt ist kompetenter Ansprechpartner für alle Fachbereiche der Ergotherapie. Erfahrene Therapeuten behandeln und begleiten Menschen in ihrer besonderen Lebenssituation: angenommen, unterstützend und engagiert.

Weichser Weg 5, 93059 Regensburg
Telefon 0941 – 5995300
Geöffnet Mo – Fr von 7:00 – 21:00 Uhr
empfang@ergotherapie-dez.de
www.ergotherapie-dez.de

Teilen: